Bill Bryson – Streifzüge durch das Abendland

Zwanzig Jahre nach seiner ersten Reise durch Europa will Bill Bryson sich erneut auf die Reise begeben. Seinen Reisebericht mit unzähligen Abenteuern und Erlebnissen präsentiert er uns in

Das letzte mal war noch Katz dabei, dieses mal ist er alleine. Im Norden, in Hammerfest beginnt seine Reise und führt ihn über Oslo nach Frankreich, Belgien, Deutschland, Dänemark, Italien, die Schweiz, Lichtenstein, Österreich über Bulgarien bis in die Türkei.

Auf seinem Weg erlebt er nicht nur unzählige Abenteuer, sondern lernt auch die Eigenheiten der einzelnen Länder kennen, die er uns in seinen Anekdoten näherbringt. Mit Charme und nicht ohne Selbstironie erscheint uns unser Kontinent plötzlich in einem neuen Licht.

Wie in Picknick mit Bären nimmt Bill Bryson auch hier kein Blatt vor den Mund. Ungebremst zerrt er an unseren Lachmuskeln und versetzt uns mitten in seine Sicht von Europa. Und immer wieder erwischen wir uns bei dem Gedanken „Mein Gott, das stimmt ja alles“.

Ok, zugegebenermassen dürften nicht alle dieses Buch witzig finden, setzt sich doch Bryson teilweise in den Mittelpunkt und sieht sich als das Mass aller Dinge. Auch holt er alte Klischees raus. Aber da müssen wir als Europäer durch. Seine Landsmänner – die Briten und die Amerikaner – müssen in anderen Werken dran glauben.

Aber für alle, die auch gut einstecken können: Lesen.

Bill Bryson – Streifzüge durch das Abendland
erschienen 2001 bei Goldmann
ISBN 344245073X

Mehr Reiseinspiration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud