K.T. Travellers Inn – Kuala Terengganu, Malaysia

Kuala Terengganu? So dürften sicher viele reagieren. Geht doch mal raus auf die Strasse und fragt einen beliebigen Passanten wo Kuala Terengganu liegt. Nicht viele dürften hier eine Antwort haben. Ich selbst habe das erste Mal von Kuala Terengganu gehört bzw. gelesen, als ich die Flugpläne von Air Asia studiert habe. Schnell war klar, dass wir uns diesen Ort ansehen wollten, doch wo unterkommen?

Wir suchten lange um etwas zu finden, das nicht zu schlecht bewertet wurde und auch noch recht zentral lag. Irgendwann fanden wir dann das K.T. Travellers Inn. Es war eher ein Kompromiss. Nicht ganz zentral gelegen aber noch recht günstig.

Wir kamen abends am Flughafen an, ein Taxi war schnell organisiert, und nach einer Weile konnten wir dem Fahrer auch klar machen, wo wir hin wollten. Wir wollten vier Tage bleiben – und bei der Frage des Fahrers, ob wir denn am nächsten Morgen zu den Inseln weiter wollten, hätten wir stutzig werden sollen. Nun, anhand der Adresse und langsamen an Häusern vorbei fahren fand der Fahrer das Hotel.

Hätten wir nicht schon in den Bewertungen gelesen, dass die Rezeption in der ersten Etage ist, hätten wir das nächste Problem gehabt. Der Eingang ist eine einfache Tür und man sieht dem Gebäude an, dass für den Zweck unten Geschäft, oben Wohnungen gebaut wurde. Wir wurden von einem netten jungen Mann begrüßt, dessen Englisch recht annehmbar war.

Dem Zimmer sah man an, dass es nach einigen Umbauten vergrößert worden war. Zwei verschiedene Bodenbeläge zeigten dies deutlich. Die weitere Ausstattung war einfach, aber ok. Das Bett war bequem genug, dazu kam eine funktionsfähige Klimaanlage und ein Fernseher. Leider war das WLAN sehr wankelmütig. An einen Upload unserer Urlaubsbilder brauchten wir erst gar nicht zu denken.

An die Ausstattung des Bades hatten wir uns inzwischen gewöhnt. Nutzte man die Dusche war der Rest des Raumes unter Wasser. Alles machte einen sauberen Eindruck, doch irgendwo gab es Ritzen. Wir waren zwar selbst dran Schuld, dass wir unsere Kekspackung nicht richtig verschlossen hatten, doch die Ameisenstraße irritierte erst ein mal.

Das einzige, was wie hier wirklich zu bemängeln hätten, wäre die Lage. Die Auswahl an Läden war sehr gering. Viele lagen weiter weg im Stadtzentrum und waren nur nach einem längeren Fußmarsch zu erreichen. Ein Taxi war auch schwer zu bekommen. Es hätte sicher auf Zuruf eines gegeben, doch spontan kam nie eines vorbei.

Auch die Auswahl an Restaurants war eher spärlich. Wie auch bei den Läden war der Weg recht weit, ausser einem Straßenstand genau gegenüber. Die Öffnungszeiten schienen recht variabel, geführt wurde er von drei Frauen, die uns komisch beäugten als wir durch den Regen hinein stürmten. Die Frage nach einer Karte wurde beantwortet damit, dass es keine in englisch gab und uns wurde mündlich eine Auswahl geboten. Das Essen war nicht schlecht, doch so richtig überzeugend war es auch nicht.

Nun die Frage: Würde ich wieder im K.T. Travellers Inn übernachten? Ja, wenn es an einem anderen Ort wäre. Zu der Formulierung „Wir wollten vier Tage bleiben“: Es wurden am Ende zwei Nächte. Nicht wegen dem Hotel sondern wegen der unüberzeugenden Stadt.


Wie komme ich hin?

  • Neben Fernbussen, die mitten in der Innenstadt am Busterminal halten befindet sich 15 Kilometer ausserhalb der Stadt ein Internationaler Flughafen. Ausserhalb des Hajj wird er aber nur von nationalen Flügen aus Kuala Lumpur angeflogen. Der einfachste Weg von beiden Orten zum Hotel ist mit einem Taxi.

K.T. Travellers Inn woanders

Mehr Reiseinspiration

Ein Kommentar zu “K.T. Travellers Inn – Kuala Terengganu, Malaysia

  1. Pingback: Asien2013 – Tag 31 – 32 – Kuala Terengganu | Von Hamburg bis Hawaii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud