Mit nur drei Übernachtungen jede Menge Punkte machen? Geht das? Nun, bei IHG, der InterContinental Hotel Group, gibt es die Möglichkeit. Jedes Rewards Club-Mitglied erhält einmal pro Quartal eine Aktion, die sich Accelerate nennt. Ziel ist es, bestimmte Anforderungen zu erfüllen, um Extra-Punkte zu erhalten.

Unser Ziel ist es, diese Anforderungen mit möglichst wenig Aufwand zu erfüllen. Für uns sah Accelerate im ersten Quartal 2017 so aus:

In der Theorie hätten wir hier 88.700 Punkte erreichen können. In der Praxis lohnt das nicht. Doch mit nur drei Übernachtungen liessen sich zu den Punkten, die es für die Übernachtung gab, noch 78.200 Extra-Punkte erzielen.

Auf dem Screenshot sind noch nicht alle Extra-Punkte gebucht. So erklärt es sich aber sicher gut. Die Herausforderungen für das erste Quartal 2017:

  • 1 Übernachtung – 2.000 Punkte
  • 7 Übernachtungen – 10.500 Punkte
  • 3 Übernachtungen bei verschiedenen Marken – 28.800 Punkte
  • 2 Übernachtungen außerhalb Deutschlands (in zwei verschiedenen Ländern) – 16.800 Punkte
  • 1 Bonuspaket buchen – 3.600 Punkte
  • 4 von den oben genannten 5 Aufgaben erfüllen – 26.000 Punkte
  • 1 Übernachtung im Januar – 1.000 Punkte

Wie haben wir es nun gelöst? Die größte Herausforderung, die sieben Übernachtungen, haben wir ausgelassen. Gegenüber den drei Übernachtungen hätte es vier zusätzlichen benötigt, was mit 2.625 Punkten pro Nacht zwar nicht schlecht ist, aber einen größeren finanziellen Aufwand und zusätzlich Zeit erfordert hätte.

Im Januar hatten wir eine Nacht im Holiday Inn Express Berlin City Centre mit Bonuspaket gebucht. Dafür zahlten wir 86 Euro, und es gab die Extra-Punkte auf dem Screenshot oben. Das wären schon mal 6.600 Punkte. Also streichen wir die erledigten Punkte:

  • 1 Übernachtung – 2.000 Punkte
  • 7 Übernachtungen – 10.500 Punkte
  • 3 Übernachtungen bei verschiedenen Marken – 28.800 Punkte
  • 2 Übernachtungen außerhalb Deutschlands (in zwei verschiedenen Ländern)  – 16.800 Punkte
  • 1 Bonuspaket buchen – 3.600 Punkte
  • 4 von den oben genannten 5 Aufgaben erfüllen – 26.000 Punkte
  • 1 Übernachtung im Januar – 1.000 Punkte

Jetzt verbrachten wir ein Wochenende in Belgien und Holland. Eine Nacht im Crown Plaza Antwerpen war für günstige 51 Euro zu haben. Damit war noch kein weiterer Punkt erledigt. Doch eine weiteren Nacht im Holiday Inn IJmuiden (ab 03.04.17 Apollo Hotel und nicht mehr IHG) für 77 Euro brachte den Durchbruch.

Damit waren dann nicht nur die drei Übernachtungen bei drei verschiedenen Hotel-Brands erledigt, sondern auch die beiden außerhalb Deutschlands. Und, was dabei wichtig ist, die Anforderung, vier von fünf Aufgaben zu erfüllen ist auch erreicht. Somit haben wir für 214 Euro eben jene 78.200 Extra-Punkte erreicht. Die regulären Punkte, die wir für die drei Übernachtungen erhalten, sind noch nicht mal eingerechnet.

Was bringt uns das nun? Reguläre Übernachtungen gegen Punkte gibt es ab 15.000 Punkten. Das wären drei weitere einfache kostenlose Übernachtungen und damit ein Durchschnittspreis von 35,66 Euro pro Nacht. Nicht schlecht.

Wenn man die ebenfalls quartalsweise Aktion PointBreaks nutzt, bei der es Übernachtungen gegen 5.000 Punkte gibt, ergibt das 15 Nächte ohne Bezahlung. Also günstige 11,88 Euro pro Nacht. Rechne ich die regulären Punkte noch mit ein, um sie einzusetzen, kommen wir sogar auf einen Durchschnitt von 11,26 Euro pro Nacht.

Hätten wir noch die restlichen vier Übernachtungen für die letzte Aufgabe genommen, hätte dies den Durchschnittspreis wieder erhöht. Es ist also eine reine Rechenaufgabe, herauszufinden, welche Aktion sich lohnt und welche nicht.

Wir werden allerdings die Punkte sparen und sie voraussichtlich mit den schon vorhandenen für zwei Nächte im InterContinental in Singapur einsetzen. Das kostet dann zwar 100.000 Punkte, wir hätten uns das teure Hotel sonst allerdings nicht gegönnt. Es kann sich also durchaus lohnen, beim IHG Rewards Programm mitzumachen. Hier findet Ihr mehr dazu.

Disclaimer

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsort. Er enthält allerdings Links von Affiliate-Programmen. Sollte es Euch gefallen haben und Ihr möchtet uns unterstützen, dann könnt Ihr über diese Links einkaufen oder Euer Hotelzimmer buchen. Euch kostet es nicht mehr, und wir erhalten einen kleinen Betrag davon als Unterstützung.