Eher zufällig landete ich gerade auf der DB-Website, auf der relativ prominent das Niederlande-Special beworben wurde:

Mit dem ICE International ab 39,- Euro in die Niederlande

Der ICE International ist die schnelle und komfortable Verbindung aus Deutschland in die Niederlande. Von Frankfurt aus können Sie in weniger als 4 Stunden direkt nach Amsterdam reisen. Steigen Sie in Köln ein, erreichen Sie die Grachtenmetropole schon in weniger als 2 ¾ Stunden.

Schön schön… nur wenn ich nunmal in Hamburg wohne? Also DB-Interface aufgemacht, einigermaßen realistische Werte für einen Wochenendtrip nach Amsterdam eingegeben, und mit den Flugpreisen und Reisezeiten verglichen.

Zunächst mal die Auswahl… bei Abfahrt gegen 6 Uhr bekomme ich bei der DB ausschliesslich den CNL vorgeschlagen. Genau, eine Nacht im Nachtzug für 53 € ist ja auch exakt das, was mir für den Start in ein entspanntes Wochenende vorschwebt… nach Modifizieren der Suchabfrage bekomme ich dann das hier:

Bahn HAM-AMS

und eine der sinnvollen Verbindungen für meine Zwecke

Bahn HAM-AMS 2

Macht 88 Euro pro Kopf, für die ich am Freitag gegen 5 Uhr am Bahnhof stehen muss, um gegen späten Vormittag in Amsterdam zu sein. Zum Vergleich das Flugangebot:

Flug HAM-AMS

Der Fairness halber: Ich könnte um 7:46 den Zug nehmen und wäre dann auch etwa gegen 13 Uhr in Amsterdam…

Da ich zum Flughafen etwa genau so lang brauche wie zum Bahnhof, und ich (insbesondere im November) lieber eine Stunde am Flughafen warm und trocken sitze, als eine halbe Stunde kalt und zugig in Hamburg Hbf stehe, ist Bahnhof per se kein Vorteil für mich. In Amsterdam wiederum dauert es zwar etwas länger von Schiphol in die Stadt, aber es gibt eine exzellente ÖPNV-Anbindung, und einige Hotels haben sogar Shuttleservices im Angebot.

3 Euro Geldersparnis stehen – selbst wenn ich je 1 h von Schiphol in die Stadt und zurück rechne, und jeweils eine Zusatzstunde für Checkin und Security – runden 6 Stunden Zeitersparnis beim Fliegen gegenüber; Verspätungen bei der Bahn, und ggf. verpasste Anschlüsse noch gar nicht eingerechnet – vom Komfort ganz zu schweigen.

Doch doch DB, Super-Angebot. Echtjetztmal.