Von Hamburg bis Hawaii

Unterwegs in aller Welt

GeoCaching Abenteuer – Verstecken und Finden mit GPS – Thomas Sadewasser

Das ich mich mit dem Thema Geocaching beschäftige dürften hier inzwischen die meisten mitbekommen haben. Natürlich gibt es auch Literatur dazu, das Buch von Markus Gründel hatte ich ja schon mal erwähnt, die gelesen werden muss. Thomas Sadewasser hat sein Geocaching-Handbuch überarbeitet, also bestellte ich es mir und las…

Und im Grunde ist es ein gutes Buch über Geocaching. Sadewasser erklärt kurz, was Geocaching ist. Mehr ist auch nicht nötig. Für die restliche Verwirrung sorgen die Medien und das Internet. Kurz, präzise, mehr braucht es nicht.

Anschließend geht es auch schon ans Eingemachte. Fast vierzig Seiten werden dem Thema „Ausrüstung“ gewidmet. Sadewasser stellt GPS-Geräte vor, weist auf Vor- und Nachteile hin und gibt Ratschläge. Dann geht es weiter, über Kartenmaterial, da hab sogar ich noch was gelernt, Kompass, Bekleidung, was man sonst noch braucht, bis hin zu Sonderausrüstung für Auto, Motorrad, Fahrrad und Boot.

Im restlichen Teil des Buches, immerhin noch knapp 150 Seiten, geht es dann um die Caches. Die Arten werden erklärt, ebenso wie und wo sie gelistet sind. Mit Hinweisen zur besten Herangehensweise an die Cachesuche begleitet der Autor uns auf dem Weg zum Cache. Über seine Art lässt sich streiten, aber jeder hat da so seine anderen Vorlieben.

Wer schon so einige Caches gefunden hat, wird sicher auch welche verstecken wollen. Auch dazu hat Sadewasser ein Kapitel mit Tips und Tricks im Angebot. Aber hier gilt das gleiche wie beim Suchen, nicht jeder mag es, wenn die Caches z.B. in Plastiktüten eingewickelt werden. Hier finde ich, wenn man Ratschläge zum Verstecken gibt, sollten sie sehr speziell sein und alle Bereiche abdecken oder möglichst allgemein gehalten und der Phantasie des Versteckers überlassen werden.

Besonders angetan haben es dem Autor Nachtcaches. Ein längliches Kapitel beschäftigt sich mit dieser verbreiteten Art von Caches. Die Tips, vor allem zu Taschenlampen und Batterien finde ich hilfreich, aber zu umfänglich geschrieben. Gleich dazu erklärt Sadewasser noch die sogenannten Lost Places, eine weitere Spezialität von ihm, er hat dazu auch ein Buch veröffentlicht. Verlorene Orte – lost places: Reiseführer Berlin Brandenburg

Am Ende dürfen natürlich nicht die üblichen Hinweise auf Trackables wie Geocoins und Travel Bugs fehlen. Dazu noch ein paar Interviews mit Cachern und ein kleines Kapitel über Kommunikationstechnik. Und fertig ist das Geocaching-Buch. Wie ich schon schrieb, ich finde es im Grunde ein gutes Buch. Es ist alles drin, zum Teil ungleichmäßig verteilt, aber eben alles, was man braucht. Warum ich dann keine Lobeshymne schreibe? Hier kommt das „Aber…“

Textlich liest sich das Buch gruselig. Zum einen scheint niemand richtig Korrektur gelesen zu haben. Sicher, jeder von uns schreibt mal was falsch. Ich auch und wenn das hier im Blog passiert, dann kann man das ausbessern. Aber in einem gedruckten Werk sollte das nicht vorkommen. Neben ein paar Rechtschreibfehlern sind grammatikalische Fehler drin, die einfach hätten vermieden werden können. Zudem liegt mir der Schreibstil überhaupt nicht. Die Sätze wirken abgehackt oder wie aus einem Kinderbuch. Ich finde es einfach furchtbar. Deswegen keine Lobeshymne und leider auch keine Empfehlung.


Previous

Magical Mystphi Tour

Next

In und um Reinfeld

1 Comment

  1. Christian Stemberg

    hallo,
    ich hab´ gerade deinen kommentar zum buch von thomas sadewasser gelesen. es ist unglaublich, aber das könnte eine kopie meiner rezension bei amazon sein! jedenfalls hat´s mich gefreut, dass ich nicht der einzige bin, dem grammatikalische schwächen und auch die rechtschreibfehler aufzufallen scheinen. nachdem ich dies bei amazon vermerkt hatte, rief das prompt hr. sadewasser auf den plan…kannst dir mal selbst ein bild machen.
    um es kurz zu machen: magst du nicht deinen kommentar zum buch bei amazon veröffentlichen? viele grüße! Christian

Schreibe einen Kommentar

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén