Von Hamburg bis Hawaii

Unterwegs in aller Welt

Hongkong Science Museum

Mittwoch ist ein guter Tag. Zumindest in Hongkong, denn da haben viele Museen nicht nur offen, sondern nehmen auch keinen Eintritt. Wir haben den Nachmittag nach unserem Besuch auf Lantau benutzt, um in das Hongkong Science Museum zu gehen, denn wir hatten eben dies vorher schon gehört, und auch wir wollten vom freien Eintritt profitieren.

Zur Anreise bietet sich natürlich die MRT an. Man fährt bis zur Station Hung Hom und folgt dann ab Ausgang D1 der Beschilderung. Beim Weg über die Brücke kann man die Einfahrt in den Cross Harbour Tunnel beobachten. Auf der anderen Seite führt eine Überführung bis in eine Fußgängerzone. Von hier ist es nur ein mal um die Ecke bis zum Science Museum. Direkt gegenüber liegt noch das Museum of History, welches wir aber nicht besucht haben.

Im Museum sind über 500 Ausstellungsstücke zu verschiedensten Themen der Wissenschaft zu finden. Dazu gehört die erste DC-3 von Cathay Pacific, und die mit zwei 22-Meter-Türmen weltgrößte Kugelbahn, die Energy Machine.

Ein besonderes Augenmerk des Museums liegt auf den Kindern, die dieses besuchen. An vielen Stationen können sie Konzepte ausprobieren und spielerisch lernen. Viele Vorträge über den Tag verteilt, die ebenfalls mit Experimente gespickt sind, bringen  die Grundlagen der Wissenschaft den Besuchern näher. Auch wenn einige das wohl langweilig finden.

Previous

Holbrook, Arizona

Next

Salomon XA Pro 3D Ultra 2 – Trailrunner – [Update]

1 Comment

  1. Die Kugelbahn ist wirklich sehr beeindruckend, wird aber nur 3-4 Mal am Tag angeworfen, also unbedingt die Vorführungszeiten erfragen / googlen, und dann hingehen.

Schreibe einen Kommentar

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén