Ein kleiner Waldspaziergang durch das Wildparkgelände im Brudergrund bei Erbach im Odenwald – der Wildpark kostet keinen Eintritt und ist gerade an heissen Sommertagen idyllisch und schattig an einem kleinen Bachlauf in einem tiefen Tal gelegen – führte uns auch zur Waldandachtsstätte „Not Gottes“.

Dies ist die vermutlich älteste gottesdienstliche Stätte Erbachs. Etwa um das Jahr 1200 n. Chr. wurde hier eine Kapelle im gotischen Stil errichtet, deren Umrisse noch rudimentär erkennbar sind.

Im Lauf der Jahrhunderte verfiel die Kapelle, und die Grundmauern wurden erst am Ende des 19. Jahrhunderts freigelegt.

Für Ausflügler dürfte auch der Grillplatz mit überdachter Hütte interessant sein – im nahen Bachlauf lassen sich Getränke vortrefflich kühlen. Und entlang der Straße gibt es in bequemer Entfernung eine relativ große Anzahl an Parkplätzen.

Im Wildgehege gibt es Rotwild und Damwild (weiter oben) und Wildschweine zu sehen.