Unser USA-Trip führte uns, wie schon berichtet, über die California State Route 243 nach Idyllwild. Am Ende der Straße wartet „Mountain Center“ und die Einmündung auf die California State Route 74. Hier oben wird die Straße dann zum Pines to Palms Highway. Wer bei der Fahrt die Vegetation beobachtet, der weiß, wie der Name zustande kommt.

Pines to Palms Highway

Hier in den San Jacinto Mountains führt die Straße erst eine ganze Weil recht eben an Lake Hemet vorbei durch die Santa Rosa Reservation, wo die Santa Rosa Band of Cahuilla Indians leben.

Das letzte Stück ist dann auch das interessantere. Links der Asbestos Mountain, rechts der Santa Rosa Mountain, die Straße dazwischen geht es bald abwärts ins Tal nach Palm Desert und Palm Springs.

Pines to Palms Highway

Ein Aussichtspunkt mit großzügigem Parkplatz lässt uns erst noch das gesamte Panorama geniessen.

Pines to Palms Highway

Nach der Abfahrt durch die Serpentinen wartet am unteren Ende der Route noch das Santa Rosa and San Jacinto Mountains National Monument. Viele Trails laden hier zu Ausflügen ein, und am Visitor Center gibt es noch einen Garten-Trail, der den Besuchern die Pflanzen der Umgebung näher bringt.

Palms to Pines

Alle Bilder gibt es hier bei Flickr.

Mehr Routentips findet Ihr z.B. in Nationalparkroute USA – Kalifornien: Routenreiseführer.