Ein weiterer Reiseführer der Reihe “jetlag travel guide” (siehe auch Molwanien) führt uns in die Karibik – in das Land des Karnevals und der Kakerlaken. In Mittelamerikas vergessenes Juwel: San Sombrèro.

Immer mehr Globetrotter entdecken den Zauber von San Sombrèro, angelockt vom tropischen Charme, dem exotischen Lebensstil und dem völligen Fehlen jedweder Auslieferungsabkommen mit der restlichen Welt. Wer von Euch jetzt noch nicht von San Sombrèro gehört hat, dem sei gesagt: Selbst Schuld!

San Sombrèro liegt zwischen Pazifik und Karibischem Meer im Herzen Mittelamerikas. Höchster Punkt ist der “Volcán Tenoria” in der Provinz Guacomala, der Tiefstpunkt ist das “Torrillo’s”, eine Kellerdiskothek im Norden der Hauptstadt Cucaracha City. Vor hundert Jahren galt das Hafenviertel von Cucaracha City als Zufluchtsstätte für Piraten, Schmuggler, Prostituierte und Betrunkene. Das ist heute nicht anders. Wiegen Sie sich mit den Einheimischen zu den Klängen des La Bababumba, einer der wenigen Tänze, bei dem regelmäßig Körperflüssigkeiten ausgetauscht werden. Oder lehnen Sie sich einfach zurück, genießen Sie einen frittierten Snack bei den collesterollas und lauschen Sie – während Sie genüsslich an Ihrem “Molotovo”-Cocktail schlürfen – dem hypnotischen Rhythmus der Armeehelikopter bei ihrem Angriff auf ein nahe gelegenes Guerillanest.

Und immer wieder glaubt man beim lesen, San Sombrèro existiere wirklich. Teilweise erscheinen die Beschreibungen so aberwitzig real, dass man es wirklich für bare Münze nehmen könnte. Mal feinsinnig, mal mit dem Holzhammer werden einem in diesem Reiseführer das Land und seine Leute näher gebracht. Doch immer führt es zu unfreiwilligen Lachern, und so sollte ich mich nicht wundern, dass ich in der Bahn beim Lesen des öfteren komisch angesehen wurde.

In keinem Urlaub sollte dieser fiktive Reiseführer fehlen. Genau so wie jeder Weltenbummler sich die Lektüre antun sollte. Die deutlich überzogenen Darstellungen sind, gemixt mit den teils erschreckend realistischen Beschreibungen, einfach wunderbar.