Wie schon im letzten Jahr ist auch dieses Jahre ein Genussführer von Slow Food erschienen. Nach dem Prinzip „gut, sauber, fair“ arbeitet Slow Food. Und so haben sich nach diesem Prinzip die Mitglieder der Slow Food Regionalgruppen daran gemacht, die Gaststätten und Restaurants ihrer Region zu testen und zu empfehlen. Rund 400 Mitglieder aus mehr als 60 Städten und Regionalgruppen haben dazu beigetragen, dass in der neuen Ausgabe mit über 400 empfohlenen Gasthäusern gleich über 120 neue dazu gekommen sind.

Slow Food Genussführer 2015

Quer durch Deutschland liegen die Gasthäuser, wobei es, leider dank der Slow Food Struktur, noch einige weisse Flecken gibt. Das Buch ist nach Bundesländern gegliedert, wobei Brandenburg bei Berlin noch recht einfach zu finden ist, der Schleswig-Holsteiner aber bei H wie Hamburg suchen muss.

Zu jedem Restaurant bzw. Gasthaus gibt es eine kleine Übersicht mit Adresse, Öffnungszeiten, Größe und Preisrahmen. Dazu kommt eine Beschreibung und ein paar Beispielgerichte.

Auch wir haben schon einige der Gasthäuser getestet, wie z.B. vor kurzem die Mümlingstube in Erbach im Odenwald oder auch Das Cafehaus in Hamburg-Rahlstedt. Enttäuscht wurden wir noch nie. So ist der Genussführer eine ideale Ergänzung für unterwegs, um mal schnell ein gutes Gasthaus zu finden. Die Bandbreite reicht dabei von (seltener) feiner Küche bis (oft) bodenständigen Gasthäusern – ein, wie wir finden, guter und alltagstauglicher Mix.