Von Hamburg bis Hawaii

Unterwegs in aller Welt

THE NORTH FACE – Etip – kapazitive Handschuhe

Als Geocacher, aktiver Ingress-Spieler, und auch sonst auf Reisen recht intensiv das Smartphone nutzender Mensch kommt man im Winter sehr schnell zu dem Schluss, dass das mit den fast abfallenden Fingern irgendwie keine Lösung auf Dauer sein kann. Und so begaben wir uns an einem schmuddelig-grauen Dezembertag (mal wieder) zum Outdoorausstatter des Vertrauens, und probierten verschiedene Modelle kapazitiver Handschuhe an. Fast jede große Outdoormarke hat mittlerweile sowas im Angebot. Die Größenauswahl und auch die Materialen sind allerdings, gemessen an den verlangten Preisen, im Wortsinne mager zu nennen.

Am besten passten auf unsere Hände diese hier (und zwar bei uns beiden):

Die THE NORTH FACE Etip sind nicht unbedingt dick. Aber wir testeten die Funktion mit unseren beiden Smartphones, und sie funktionierten, nach etwas Üben sogar Zweifingergesten, wenn die auch etwa komplizierter waren. Viel müssen die ja nicht warm halten, im Normalfall nur so Hamburger Schmuddelwetter zwischen Null und fünf Grad. dachten wir uns.

Dann kam der Praxistest.

Bei ungefähr 7 Grad Celsius funktionieren die kapazitiven Punkte ganz gut, wirklich warm sind die Finger aber bei diesen Betriebstemperaturen nicht.

Bei -5°C (Windchill -13°C) dagegen war die Hand ohne Handschuh schneller wieder warm als die mit Handschuh, die Funktion lässt – wohl auch wegen des kalten Displays – ziemlich zu wünschen übrig, und die Handschuhe sind nicht mal winddicht, so dass sie auch nicht wärmen, sondern im Gegenteil die Finger schneller kalt sind, da sie sich nicht gegenseitig warmhalten.

Unter dem Strich: ein totaler Fehlkauf.

Eventuell sind ja ein paar Foto-Handschuhe mit herunterklappbaren Stulpen eine bessere Wahl, das wurde mir zumindest von einem befreundeten Fotografen empfohlen. Alternativ gibt es noch ein paar sehr viel elegantere Vorschläge für Smartphone-Handschuhe bei Signora e la Moda.

Oder vielleicht habt Ihr ja den ultimativen Handschuh-Tipp?

 

Previous

NH Lingotto – Turin

Next

Pangkor – Malaysia

1 Comment

  1. Die klappbaren Stulpenhandschuhe nutze ich auch, die sind schon relativ perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén