Fast zweieinhalb Jahre habe ich jetzt das Serious Eight Ball. Es wird Zeit, mal kurz zurückzublicken. Ich hatte ja berichtet, Link oben, dass ich mir lieber ein billigeres Rad im Internet bestellt hatte, als fast 300 Euro mehr beim Händler um die Ecke auszugeben. Hat es sich nun gelohnt?

Ja, würde ich sagen. Das hat es. Meine Zahlen dürften jeden Rennradfahrer zu einem Lachanfall verleiten.

Ich hatte mir ja mal das Ganze schön gerechnet mit Kosten pro Kilometer. Knapp 20 Cent sind es im Augenblick nach 1702,5 km. Doch die Frage ist nun: Taugt das Rad für 340 Euro?

Ja, das tut es. Es war noch nichts dran kaputt. Es klappert nichts, es hakt nichts, es fährt sich immer noch gut. Einmal musste ich auf einer längeren Tour unterwegs die Schaltung reparieren. Aber auch das war eine Kleinigkeit. Eine Schraube hatte sich gelockert und damit der Seilzug. Das war schnell gemacht.

Vor kurzem habe ich mal die gesamten Matschkrusten abgewaschen und die Kette geölt. Dabei habe ich die Schaltung geprüft, und sie läuft bestens. Auch die Bremsen sind weiter wie neu. Es gibt also wirklich nichts zu meckern.

Würde ich also wieder ein billiges Rad übers Internet bestellen? Ja!

Würde es wieder ein Mountainbike werden? Nein. Ich denke, das nächste wird ein Cross- oder Trekking-Bike. Aber da ist noch eine Weile hin. Auch wenn die Aussicht auf etwas Schnelleres doch ihren Reiz hat.